Dr. Wolfgang Rainer ist auf folgende Fachgebiete spezialisiert: Zivilrecht, Liegenschafts- und Immobilienrecht, Miet- und Wohnrecht, Verwaltungsrecht, Grund- und Freiheitsrechte.

Das Zivilrecht oder auch Privatrecht bzw. Bürgerliches Recht regelt Rechtsbeziehungen von Privatpersonen. Seine Grundlage bildet das Allgemeine Bürgerliche Gesetzbuch (ABGB), das Aspekte wie Eigentums- und Besitzrecht, Vertragsrecht, Schadenersatzrecht, Erbrecht sowie Familienrecht umfasst. Zudem gibt es auch eine Reihe von Spezialgesetzen, etwa das Ehegesetz oder das Konsumentenschutzgesetz. Auch das Miet- und Wohnrecht sowie das Liegenschafts- und Immobilienrecht gehören hier dazu. Ersteres befasst sich u.a. mit Fragen zu Mietverträgen, Nutzungsvereinbarungen, Mietzinsklagen Ablösezahlungen und Kautionen. Letzteres betrifft Kauf-, Schenkungs- und Pacht- oder Übergabeverträge ebenso wie Rechtsfragen im Zuge von Bauverfahren, Eigentumsbegründungen, Treuhandschaften und Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Das Verwaltungsrecht regelt Rechtsbeziehungen zwischen dem Staat bzw. der öffentlichen Verwaltung und den Bürgern. Es umfasst etwa das Gewerberecht, Staatsbürgerschaftsrecht, Baurecht und Verwaltungsstrafrecht, das Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften ahndet.

Die Grund- und Freiheitsrechte schützen Staatsbürger vor Übergriffen des Staates. Hierunter fallen z.B. die Gleichheit vor dem Gesetz, der Schutz der persönlichen Freiheit, die Freiheit der Berufswahl und die Unverletzlichkeit des Eigentums.

der Anwalt Zivilrecht

Zivilrecht

Die Entscheidung über das eigene Schicksal ist wertvoll. Mit einer Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht wird im Voraus bis ins Detail geregelt, was im Notfall geschehen soll und wird. Soll z. B. künstlich ernährt werden? Ist eine Verlängerung des Lebens nach allen Möglichkeiten der Intensivtherapie gewünscht? Legt der Patient Wert auf Schmerz- und Symptombehandlung mit oder unter … Weiterlesen

der Anwalt Liegenschafts und Immobilrecht

Liegenschafts- und Immobilienrecht

Bisher war beim Schenken und Vererben von Immobilien in der Familie zur Berechnung der Abgaben der Einheitswert (dreifache Höhe) die Bemessungsgrundlage. Seit 1. Jänner 2016 wird der Verkehrswert für die Bemessung von Steuern und Gebühren herangezogen und der Steuersatz für alle unentgeltlichen Erwerbe gestaffelt: Bis 250.000 Euro sind 0,5 % zu versteuern, für den Wert … Weiterlesen

der Anwalt Mietrecht

Miet- und Wohnrecht

Bed and Breakfast? AirB´nB? „Wohnung“ iS einer Widmung schließt Geschäftsräumlichkeit oder auch nur kurzfristige Vermietungen aus. Im Anwendungsbereich des Wohnungseigentumsrechts (WEG) bedarf es der Zustimmung aller Wohnungseigentümer zur Widmungsänderung eines oder mehrerer Objekte oder der gerichtlichen Zustimmung. Der in §16 Abs. 2 WEG 2002 verwendete Begriff „Änderungen“ ist sehr weit  auszulegen und daher gilt das … Weiterlesen

der Anwalt Verwaltungsrecht

Verwaltungsrecht

Regelung zur Vermeidung von Burn out in der Amtsstube? Es wiehert der gesetzliche Amtsschimmel, und zwar ordentlich Wer elektronische oder Eingaben an Verwaltungsbehörden per Fax einbringen will, muss sich – meist im Internet – schlau machen. Von wann bis wann haben die denn geöffnet? Wann sind die Amtsstunden*, die durchaus unterschiedlich sein können, wann die Mittagspausen, gibt … Weiterlesen

der Anwalt Grund und Freiheitsrecht

Grund- und Freiheitsrechte

Wer kennt sich im Diskriminierungsdschungel aus? Ca 50 (!) verschiedene Gesetze regeln in Österreich das Verbot von Diskriminierungen ; Bundesebene, Länderebenen usw. Diskriminierung ist nicht gerechtfertigte benachteiligende Unterscheidung zwischen einzelnen Menschen(gruppen). Diskriminierung ist – gerade im Europarecht – in vielen Bereichen verboten. In der Arbeitswelt besteht für alle Diskriminierungsgründe der beste Schutz Alter, Behinderung, ethnische Zugehörigkeit, Geschlecht, … Weiterlesen